Akupunktur

Die Akupunktur (von lat.acus=Nadel) gehört zu der Traditionellen Chinesischen Medizin.

 

Mehr als 400 sogenannter Akupunkturpunkte, welche auf den Meridianen (den Kanälen, in denen die Lebensenergie Chi fließt) angeordnet sind, werden genutzt, um die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

 

Durch die Stimulierung der Punkte mit Nadeln, Laser oder Reizstrom werden die entsprechenden Punkte angeregt. Die Meridiane stellen die Wege dar, auf denen Blut und Chi im Körper befördert werden. Sie sind nicht mit den Blutgefäßen identisch. In der chinesischen Theorie gelten die Meridiane als unsichtbar und als unentbehrliche Vorraussetzung für die Erhaltung des harmonischen Gleichgewichts. Sie verbinden das innere des Körpers mit dem äußeren.

 

 

Erfahren Sie auf den folgenden Seiten auch mehr über spezielle Akupunkturmethoden wie Ohrakupunktur und Schönheitsakupunktur!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heilpraktikerin Jacqueline Bannert